„Imprinting“ – Quelle des Friedens (Willi Maurer)

Am 18.04.2013 begrüßten wir zum zweiten Mal Willi Maurer aus der Schweiz, diesmal in Begleitung von Mareia Claudia Lange,   im „Kino & Café am Ufer“ in Wedding zu einem Vortrag. 

Hier ein kleiner Bericht von Jutta über den gelungenen Abend:

Schon vor der eigentlichen Veranstaltung mit Willi Maurer und Mareia Claudia Lange fand sich eine stetig wachsenden Runde im Freien ein, wo wir die sommerlichen Temperaturen bis zur letzten Minute auskosteten und ein Großteil der Unterstützer-Unterschriften gegeben wurden, die wir an diesem Abend erhielten. Danke an alle Unterstützer und Unterstützerinnen!
Willi Maurer begann mit einer Einführung in den Film „Freedom for Birth“, den wir uns sodann anschauten. Dieser sehr empfehlenswerte Film zeigt auf berührende Art und Weise den Einsatz unterschiedlicher Frauen (Mütter, Hebammen, Hebammen-Dozentinnen, Gynäkologinnen, Aktivistinnen und Rechtsanwältinnen) dafür, dass die freie Entscheidung einer Frau, wie und wo sie ihr Kind zur Welt bringen möchte, zu einem Menschenrecht erklärt wurde (Den Haag, 10.12.2011) und dafür, dass Regierungen dieses Recht einhalten und v. a. Mütter und Hebammen dieses Recht einfordern.
Anschließend gab es einen langen Austausch über die Eindrücke, Gefühle und Erinnerungen, die der Film in uns wachgerufen hat, und last but not least gewährten uns die beiden Vortragenden tiefgehende Einblicke in ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus ihrer Arbeit mit dem „Imprinting“, dessen überragende Bedeutung sowohl für das neugeborene Kind als auch für dessen Eltern Willi Maurer noch einmal hervorhob.

Zum Thema Imprinting: Quelle des Friedens

Notwendige politische Weichenstellungen für eine natürliche Geburt 

In 30-jähriger Praxis konnte Willi Maurer mit der von ihm entwickelten Gefühls- und Körperarbeit feststellen, dass vor allem primäre Trennungserfahrungen zwischen Mutter und Neugeborenem Leid erzeugende Verhaltensweisen zur Folge haben, welche die Lebensqualität des Individuums und der Gesellschaft beeinflussen.

Der Eingriff der Technik in den Geburtsvorgang und die Versorgung danach hat verheerende Auswirkungen über Generationen hinaus. Das aus dem Tierreich bekannte IMPRINTING (Prägung) birgt auch bei der Spezies Mensch ein ungeahntes Vorbeugungs- und Heilungspotenzial in sich, sowohl für Neugeborene als auch für die Eltern. Es ermöglicht auf natürliche Weise das Wohlergehen des Menschen und die Heilung unseres Planeten.

Weitere Informationen zum Thema hier: www.willi-maurer.ch

Print Friendly, PDF & Email
Teilen

Author: Marion